hausgemachte Pasteten
Schaufenster zur Fleischwerkstatt
gluschtige Aufschnittplatte
Jenzer Mitarbeiter 2017
Jenzer Mitarbeiter 2007
Unsere Spezialitätenplatte
Schinken im Teig
Jenzers Fleischfondue
Ribelmais Geflügel
Alpgänse
Ribelmais Geflügel in Freilandhaltung – exquisiter Genuss für Gourmets!

Die Firma Geflügel-Gourmet AG wird von Robin Geisser und seiner Familie geführt. Dieser Kleinbetrieb ist einmalig für die Schweiz. Alle Tiere leben in Freilandhaltung, mit Rückzugsmöglichkeit in einen Stall bei schlechtem Wetter. 
Speziell ist die Fütterung mit Ribelmais. Dies ist eine alte, traditionelle Maissorte aus dem St. Galler Rheintal.

Einmalig sind folgende Spezialitäten:
  • Alpgänse
  • Schweizer Freilandenten
  • Schweizer Güggel
  • Schweizer Perlhühner

 
Rheintaler Ribelmais
 
Kulturgut mit geschützter Ursprungsbezeichnung AOC. Ribel war einst das Hauptnahrungsmittel der Rheintaler Bevölkerung. Mit der Modernisierung der Ernährung wäre dieses Kulturgut beinahe unwiederbringlich verschwunden. Der Verein "Rheintaler Ribelmais", ein Zusammenschluss von Produzenten, Verarbeitern und weiteren Interessierten, hat sich dieser regionalen Spezialität angenommen und das traditionelle Produkt erfolgreich weiterentwickelt. Ein Ziel ist die Sicherung der kostbaren Anbausorte, ein Speisemais, der über eine grosse genetische Vielfalt verfügt. Rheintaler Ribelmais darf nur in den Kantonen St.Gallen und Graubünden sowie im Fürstentum Liechtenstein angebaut werden. Ausserdem fördert das Projekt "Rheintaler Ribelmais" die Zusammenarbeit von Landwirtschaft und regionalem Gewerbe. Bauernfamilien wie Verarbeiter sollen eine erhöhte Wertschöpfung erzielen können. 
 
Als einzigartiges, wertvolles Kulturgut ist Rheintaler Ribelmais Werbung für die gesamte Region: Werbung, die alle Sinne anspricht, denn überlieferte wie moderne Ribelgerichte oder Ribelbrote lassen Gourmetherzen höher schlagen.
 

Von Fast Food zu Slow Food – Die Geschichte vom Suppenhuhn

Legehennen legen bis zum Alter von maximal 18 Monaten täglich ein Ei und müssen dann den nächsten Junghennen Platz machen. So werden in Schweizer Hühnerställen alljährlich 2 Mio. Legehennen überzählig! In der heutigen Fast-Food-Zeit, wo Essen schnell zube-reitet sein muss und zeitaufwändige Gerichte mit Suppenhühnern leider aus der Mode ge-kommen sind, enden 1/3 dieser eigentlich noch jungen Legehennen in der Biogasanlage.

Diese unschöne und häufig kritisierte Seite der Eierproduktion regte uns an, eine Lösung zu suchen. Das Suppenhuhn ist kein altes, zähes Huhn, sondern Fleisch von bester Quali-tät eines gesunden Tieres. Kaum ein anderes Fleisch ist so kräftig, fettarm, schmackhaft, hochwertig und dazu so preisgünstig. 

„Wenn jeder Schweizer Haushalt nur ein einziges Suppenhuhn pro Jahr kochen würde, wäre das Problem gelöst: keine einzige ausgediente Legehenne müsste in der Biogasanlage enden!“
Das Engagement fürs Suppenhuhn passt bestens zur Slow-Food-Bewegung, wo wieder vermehrt auf traditionelle und schmackhafte Gerichte zurückgegriffen wird. Verlangen Sie unser Rezept.

So haben wir zusammen mit Geflügel Gourmet, dem innovativen Ribelmais-Geflügelzüchter aus dem St. Galler Rheintal, die Schlachtung von Suppenhühnern organi-siert. 
Für ein vielfältiges Angebot haben wir folgende neue Spezialitäten entwickelt:

Pastete Coq au Vin
Entwickelt als Berufsmatur-Arbeit von Raffael Jenzer. Bestehend aus nicht mehr gefrag-ten Fleischstücken. Fein abgeschmeckt mit Weisswein, Calvados, Äpfeln und Kräutern. Extraknuspriger Pastetenteig mit Fett der Witzwiler Freilandsäuli. Ideal zum Apéro.

Unsere Currywurst
Wir haben aus dem kräftigen Fleisch der Legehennen eine neue Wurstspezialität kreiert. Unsere Currywurst, besteht zu 100% aus Fleisch von Legehennen - garantiert ohne Schweinefleisch. Wie alle Würste von Jenzer, ist auch diese Currywurst glutenfrei, gehalt-voll im Geschmack und eignet sich bestens zum Grillieren. 

Pouletbraten ROYAL
Anstelle von Trutenschinken oft mit Importfleisch hergestellt haben wir den Pouletbraten entwickelt. Diese raffinierte Spezialität wird mit Honig eingestrichen und danach überba-cken für ein einmaliges Aroma.

Poulet Burger
Unser Poulet Burger besteht aus gehacktem Fleisch von der Legehenne und hat daher viel mehr Power.

Poulet Frikassee gekocht 
Anfangs Jahr kocht unser Partyservice dieses raffinierte Gericht nach einem alten nord-deutschen Rezept. In der Sauce spürt man den Power der Legehennen. 
Früher empfahlen die Ärzte zur Kräftigung eine Suppe vom Suppenhuhn.